2022

 

Argos  1.3.2022

 

 

Wir übernahmen Argos (ehemals „Bärli“) am 17.3.2010 am Münchner Flughafen, wo er mit seinem Sohn („Monty“) und weiteren Hunden in der Obhut von Rebecca Papadopoulou ankam. Zunächst stellten wir uns als Pflegestelle zur Verfügung, aber da wir gut miteinander auskamen, erhielt Argos bei uns ein endgültiges Zuhause. Beinahe 12 Jahre verlebten wir mit diesem traumhaft schönen, liebenswerten, gelassenen, selbstbewussten und zuweilen herausfordernden Hund. Mit Menschen immer freundlich und charmant, nie distanzlos, mit anderen Rüden hin und wieder sehr streng und erzieherisch, war er unser Begleiter, der problemlos in allen Situationen dabei war, er konnte aber auch alleine bleiben.

An seinem letzten Tag, dem 1.3.2022, war er sehr schwach, hatte bereits einige Wochen kaum Appetit gehabt, dazu kamen nun noch Schmerzen. Wir berieten uns mit unserer Tierärztin und verabschiedeten uns von unserem Süßen. Er starb in der Wohnung, in unserem Beisein.

Wir sind sehr traurig, gleichzeitig froh und Ihnen sehr dankbar für die wertvolle Zeit mit Argos. Wir hätten nie gedacht, dass wir ihn so lange haben, angesichts seiner Leishmaniose und seiner Niereninsuffizienz. Er war ein so außergewöhnlicher Hund, der immer seinen eigenen Kopf hatte und eine ganz besondere Würde und Ruhe ausstrahlte.

Danke für alles,

Argos’ Familie

 
♥     ♥     ♥
 
Kaya  10.2.2022
 
 
Eine stolze Griechin ist von der Bühne gegagen.Sie war eine große Persönlichkeit, sie war nicht allen Menschen zugetan, hat sich auch Dinge verboten, die ihr nicht passten – hat ihr Rudel geregelt... sie hatte halt ihre Prinzipien.
Es .... ist immer schlimm, wenn der Kopf wach ist, aber der Körper nicht mehr mitmacht .....man konnte nur für dich entscheiden !
Meine geliebte KAYA......ich könnte schreien......... es war mir eine ganz besondere Ehre, dich deines Weges begleitet zu haben – ich wünschte, ich wünschte….ich wünschte mir vom Herzen dich bei mir weiterhin zu haben !
Du hattest eine wunderbare Familie an Deiner Seite und wir begleiten Dich in Gedanken auf die Regenbogenbrücke...Frances, deine Hannelore, Dein Kay, Deine Freunde Karin, Bernd, Eileen, Maxe, Frieda, Uwe, Dana, Sylke und viele die an dich jetzt denken.....
Du warst und bist so wunderbar in unseren Herzen.....ein Hund aus dem Tierschutz ...wir verneigen uns vor Dir......Du fehlst und bleibst für immer in unserem Herzen.........
.....gute Reise meine KAYA......wir sehen uns wieder !!!! Vergiss mich nicht !!!!!

In Liebe ihre Familie und Oscar aus Korfu
 
 
♥     ♥     ♥
 
 
Fuxia  7.2.2022
 
 
 
am 07.02.2010 haben wir den Vertrag bei Ihnen damals unterschrieben und Fuxia, eine Schäferhund-Colli-Mischlingshündin übernommen. Ein wunderbarer Tag für die Maus und uns. Abgeholt haben wir sie in Kiel. Das este was die Rabauke tat, mir ein Stück Rinderlunge aus der Manteltasche klauen.
Wundervolle 12 Jahre war sie jetzt bei uns. Sie ist mit uns segeln gegangen, hat am Strand Wasser, Wind und Wellen gejagt, Mäuse im Garten gejagt und ihrem Hundekollegen, unserem Barli, das Futter geklaut.
Nach einer vollständigen Lähmung der Vorder- und Hinterhand hat sie sich vor 2,5 Jahren noch einmal zurück ins Leben gekämpft.


Der 07.02.2022 war einer unserer dunkelsten, traurigsten Tage: aufgrund eines Leber- und Milztumors mit einer malingnen Aszites mussten wir unsere Maus gehen lassen. Sie ist von unserer Tierärztin mit ca. 14 Jahre bei uns zu hause eingeschläfert worden. Ruhig und friedlich ist sie gegangen nachdem sie den Tag über im Garten Abschied genommen hat. Es war ein wundervoller Sonnenuntergang.
Wir danken Ihnen noch einmal für die Vermittlung.
 
Fuxias Familie
 
♥     ♥     ♥
 
 
Naima (Minna)  25.1.2022
 
 
am 25.1.22 mussten wir unser kleines Mädchen Naima gehen lassen… Sooooo viele Pflegehunde hat sie begleitet, sooo oft unterstützt und geholfen, uns fast 18 Jahre lang begleitet mit ihrem Elan und ihrer unfassbaren Energie… Wir können es noch nicht glauben…
Am 26.12.2004 ist Naima über die Vermittlung von Christine Wattler als kleine, verschreckte Minna zu uns gekommen. Durch unseren großen Mr Spock, der ihr liebster Freund und Beschützer wurde, hat sie sich zu einer starken Persönlichkeit entwickelt mit einer unglaublichen Kraft und einem enormen Lebenswillen. Sie hat uns allen immer wieder gezeigt, dass es sich lohnt für das Leben zu kämpfen!
Sie konnte jetzt ganz ruhig mit der Hilfe unserer Tierärztin in ihrem Bettchen und in meinen Armen einschlafen und ist jetzt wieder zusammen mit Spock.
Auch wenn wir dankbar sind für die lange gemeinsame Zeit: Es ist nie der richtige Zeitpunkt für Abschied, es ist immer zu früh…
Danke, dass wir Naimchen adoptieren durften!
 
Naimas Familie